Good Food
Geändert am: 06. März 2014

Walnüsse machen Spermien fit

Written by  menscore-body, Published in Good Food
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Walnüsse machen Spermien fit © fasphotographic - Fotolia.com

Walnüsse sind gut für die Nüsse: Schon 75 Gramm Walnüsse pro Tag sollen laut einer neuen US-Amerikanischen Untersuchung die Qualität von Spermien verbessern.

 

 

Walnüsse Fitmacher für Spermien

US-Forscher von der University of California, Los Angeles, untersuchten 120 gesunde Männer zwischen 21 und 35 Jahren. Ausgeschlossen wurden aus der Studie u.a. Männer mit bekannter Lebensmittelallergie, Raucher, sowie sterilisierte und krankheitsbedingt unfruchtbare Männer.

Bei den Teilnehmern der Studie, deren Speiseplan drei Monate lang mit täglich 75 Gramm Walnüssen (mit Schale gewogen) angereichert worden war, stellten die Wissenschaftler mehrere positive Auswirkungen fest:

Die Spermien der Walnuss-gestärkten Probanden waren vitaler und beweglicher geworden und wiesen eine bessere Form auf. Auch die Blutwerte der Versuchspersonen an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren hatten sich nach 3-monatiger Nusskur erheblich verbessert.

 

Helfen Walnüsse auch unfruchtbaren Männern?

Ob positive Effekte einer Walnussreichen Diät auch bei infertilen Männern zu erwarten sind, darüber sind sich die Autoren nicht sicher. Schließlich wurden nur gesunde Männer in die Studie aufgenommen, deren Fruchtbarkeit nicht eingeschränkt war. In weiteren Studien soll untersucht werden, ob erhöhter Walnussverzehr mehr Männern zur Vaterschaft verhelfen kann.

Die Direktorin des Center for Reproductive Medicine am Baylor College of Medicine in Houston, Texas, und derzeitige Präsidentin der American Society for Reproductive Medicine, Dr. Dolores Lamb, sieht in der Ergänzung der Ernährung mit Walnüssen eine Möglichkeit, bei einigen Männern die Spermienqualität zu verbessern. Zwar könne damit wegen der multifaktoriellen Ursachen von Zeugungsunfähigkeit zweifellos nicht jedem Mann geholfen werden können. Es sei aber eine einfache Methode, bei bestimmten Spermienfehlern eine Besserung herbeizuführen, was ja auch schon ein Erfolg wäre, so die Fertilitätsexpertin.

 


 

 

Schwächen der Studie

Neben der sehr kleinen Teilnehmerzahl gehört zu den Schwächen der Untersuchung u.a. der Umstand, dass den Probanden nur tagsüber Blut zur Untersuchung entnommen wurde. Die Ergebnisse beziehen nächtliche Schwankungen von Sexualhormonen nicht mit ein und sind damit nur bedingt aussagekräftig.

Übrigens wurde die Studie von der California Walnut Commission finanziert und von National Institutes of Health und von der William and Ella Owens Medical Research Foundation unterstützt.

Aber Schwäche hin, Schwäche her: Falsch macht man mit mehr Walnüssen auf dem Speiseplan nichts. Nachteile gibt es keine, und selbst wenn nicht die Spermien aller Männer davon profitieren, so haben Walnüsse aber viele andere gesundheitliche Vorteile, die Mann unbedingt mitnehmen sollte: Walnüsse enthalten Nährstoffe für das Gehirn, mehr Omega-3-Fettsäuren als mehrere Meeresfische, und sind damit gut auch für Herz und Kreislauf.

 

 
Tagged under