Allgemeines
Geändert am: 31. Mai 2017

Achtung Fehlalarm!

Written by  menscore-body, Published in Allgemeines
Aus der ärztlichen Redaktion
 

Es gibt einige Symptome, bei denen denkt man sofort daran, sein Testament aufzsetzen. Bei diesen handelt es sich glücklicherweise um völlig harmlose Erscheinungen.

 

 

 

Schlieren auf der Hornhaut

Sie sehen mal auf eine helle Fläche und lassen Ihren Blick nur so schweifen, ohne etwas zu fixieren. Und da sind sie, mückenartige Schlieren und Leuchtpünktchen, die mit dem Auge wandern. Keine Angst, es handelt sich um eine normale Erscheinung.

 

Lidzucken

Wahrscheinlich sind Sie übermüdet, überarbeitet oder einfach nur nervös. Versuchen Sie’s mal mit Entspannung! Essen Sie ansonsten mehr Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Damit können Sie einen eventuellen Magnesiummangel ausgleichen.

 

Dicke Augen

Womöglich haben Sie stark salzhaltige Speisen gegessen, und deshalb – oder auch aus anderen Gründen – vor dem Schlafengehen viel getrunken. Vielleicht haben Sie auch die halbe Nacht nicht geschlafen, oder das Kopfende vom Bett zu tief eingestellt.

 

Rote Äderchen im Auge

Ist das Weiße von Ihren Augen von roten Äderchen gezeichnet wie eine Landkarte, haben Sie sehr wahrscheinlich ein ausschließlich ästhetisches Problem. Denn Ihr Symptom haben Sie sich wahrscheinlich eingehandelt, weil Sie entweder im chlorierten Wasser geschwommen sind, zu nah am Kamin gesessen und ein Bier zu viel getrunken haben, oder weil Sie Ihr Auge womöglich zu rabiat gerieben haben. All diese Umstände können die kleinen Blutgefäße im Auge erweitern, das ‚Mehr an Blut‘ gibt dem Auge dann das störende Aussehen.

 

Kopfhautjucken

Nein, Sie müssen keine Krätze oder Läuse haben. Testen Sie zuerst Ihre Haarpflegeprodukte, insbesondere solche, die Sie erst seit kurzem anwenden. Lassen Sie beispielsweise Ihr neues Shampoo weg, verwenden Sie statt dessen ein anderes, am besten altbewährtes. Haben Sie die Beschwerden nach zehn bis 14 Tagen immer noch, können Sie gerne mit einer phantasievollen Fragestellung wie „Kopfhautpilz“ Ihren Hautarzt aufsuchen.

 

Verstopfte Nase

Mit oder ohne Schnupfen - die Schleimhäute sind geschwollen und verlegen diesen Atemweg. Die Folgen sind bekannt: Das was Sie sagen, klingt nasal, der Kopf fühlt sich ebenfalls verstopft an, und Sie schnarchen. Wer jetzt noch zu viele Süßigkeiten, besonders Schokolade isst, ist selbst schuld. Denn hierin befinden sich Substanzen, die die Nasenschleimhäute zusätzlich anschwellen lassen. Essen Sie mal chiligewürzte scharfe Speisen. Das macht die Nase frei.

 

Stinkender Urin

Es muß ja nicht duften wie bei Douglas, wenn Sie pinkeln. Aber wenn es sogar Ihren strapazierfähigen Geruchssinn beleidigt, dann muss mindestens eine beidseitge Nierenfäule vorliegen, glauben Sie? Keineswegs. Bestimmte Nahrungsmittel, etwa Spargel, oder auch Nahrungsmittelzusätze wie Glutamat (fester Bestandteil von China-food), bringen den Harn zum Stinken.