Allgemeines
Geändert am: 31. Mai 2017

Gar nicht harmlos!

Written by  menscore-body, Published in Allgemeines
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Gar nicht harmlos! © Nomad_Soul - Fotolia.com

Wadenschmerzen, Haarausfall oder ein kleiner Schwindelanfall – wer geht deshalb schon sofort zum Arzt? Aber Achtung: hinter so manchem harmlos wirkenden Symptom kann auch eine handfeste Krankheit stecken! 20 häufige Symptome und was hinter ihnen stecken kann. 

 

 

1. Haarausfall

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Der Lupus erythematodes, eine seltene Autoimmunerkrankung, führt neben leichtem Fieber, Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Hautausschlag auch zu Haarausfall. Der Lupus kann zu lebensgefährlichen Entzündungen an Herz und Nieren führen. Bis auf Sonnenschutzmittel, mit denen Sie den Hautausschlag verringern können, gibt es keine Selbsthilfemöglichkeit. Allerdings können die Auswirkungen der Krankheit relativ gut mit entzündungs- und immunhemmenden Medikamenten, etwa Kortison, behandelt werden. Gehen Sie deshalb bei mehr als einem dieser Symptome sofort zu Ihrem Haus- oder Hautarzt.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Ist dem Haarausfall eine Infektion (z.B. eine Grippe mit hohem Fieber) vorausgegangen, die auch einige Wochen zurückliegen kann, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Der Haarausfall hört meist von selbst wieder auf. Verwenden Sie milde Shampoos und vermeiden Sie heißes Föhnen, um die Kopfhaut zu schonen und ihre Regeneration zu fördern. Handelt es sich um typisch männlichen Haarausfall mit zurückgehenden Geheimratsecken, können z. B. Präparate mit dem Wirkstoff Minoxidil helfen.

 

 

2. Schwindel

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Kommen zu Gleichgewichtsstörungen (Schwanken oder Karusselgefühl) noch Kribbeln, Taubheitsgefühl und Bewusstseinsstörungen hinzu, sollte unbedingt der Notarzt gerufen werden. Die rasche Diagnose ‚Schlaganfall‘ und die entsprechende Sofortmaßnahme kann lebensrettend sein. Teilen Sie dem Arzt mit, ob dem Ereignis Sex oder auch Pressen auf der Toilette vorausgegangen sind. Das sind nicht die Ursachen, jedoch häufige Auslöser. Diese Information erleichtert die Diagnose für den Notarzt. Und übrigens: leider sind Schlaganfälle auch unter jungen Menschen gar nicht so selten.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Eine zu starke Brille kann auch Schwindel auslösen. Setzen Sie mal die Brille länger ab und beobachten Sie, ob die Symptome verschwinden. Oder gehen Sie gleich für einen (kostenlosen) Check zum Optiker.

 

 

3. Nasenbluten

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Häufiges Nasenbluten sowie Blutspuren im Nasensekret können ein frühes Warnsymptom für Nasenkrebs sein (sehr selten). Allerdings sind dann weitere Symptome mit im Spiel, etwa veränderte Sinneswahrnehmung von Gesicht, Nase und Mund, Zahnschmerzen und –ausfall, vergrößerte Lymphknoten und eventuell Sehstörungen. Gehen Sie unbedingt zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Trockene Raumluft entzieht den Schleimhäuten die Feuchtigkeit, die Blutgefäße werden porös. Lüften Sie möglichst häufig, gehen Sie spazieren. Sie können sich aber auch Salben, z.B. aus Erdnussöl, verschreiben lassen oder selbst aus der Apotheke besorgen. Soforthilfe: Beugen Sie den Kopf nach vorne und drücken Sie die vordere Nasennhälfte fünf bis zehn Minuten lang zusammen. Ein kalter Wickel im Nacken fördert die Blutstillung.

 

 

4. Sodbrennen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Ausstülpungen der Speiseröhrenschleimhaut oder größerer Zwerchfellbruch führen zum sauren Aufstoßen von Speisebrei, Brennen vom Magen bis zum Hals. Langfristig ein ernstes Krebsrisiko. Ein chirurgischer Eingriff kann notwendig sein.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Übergewicht und schlechte Essgewohnheiten. Nehmen Sie ab und schränken Sie Rauchen und einen eventuellen Konsum von hochprozentigem Alkohol ein. Reduzieren Sie den Kaffeegenuss, meiden Sie scharfe, fette und süße Speisen. Zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen sollten mindestens drei Stunden liegen. Stellen Sie beim Schlafen den Kopfteil höher. Tragen Sie keine zu enge Kleidung, schnallen Sie den Gürtel weiter.

 

 

5. Fleckige Fingernägel

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Das Frühwarnzeichen für Schuppenflechte zeigt sich in Dellen und kleinen Vertiefungen, die dem Nagel das Aussehen eines Fingerhutes geben. Nehmen Sie Medikamente (wie Anti-Malaria-Mittel, Betablocker gegen Herz-Kreislauferkrankungen oder Lithium-Salze gegen Depressionen), die eine Schuppenflechte auslösen können? Sprechen Sie mit dem verschreibenden Arzt über ein Alternativpräparat! Hören Sie möglichst auf zu Rauchen. Studien zufolge soll Rauchen ein Auslöser für die Krankheit sein. Und bauen Sie Stress ab, einen weiteren Risikofaktor für die Psoriasis.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Weiße, pünktchenförmige können auch durch kleinste Verletzungen verursacht werden. Mit Herauswachsen des Nagels werden Sie auch die weißen Flecken wieder los.

 

 


 

6. Wadenschmerzen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Rauchen, mangelnde Bewegung, Übergewicht, und eventuell vorhergehende Operationen mit Bettlägerigkeit können zu einem Verklumpen des Blutes in den tiefen Beinvenen führen, die dann Thrombose genannt wird. Die Wade schwillt an und schmerzt, die Haut darüber verfärbt sich rötlich. Legen Sie die Beine sofort hoch (nicht anwinkeln) und lassen Sie sofort den Notarzt kommen, gehen oder fahren Sie bloß nicht selbst hin! Wird der Blutpfropfen nicht rechtzeitig mit Medikamenten aufgelöst oder notfalls operativ entfernt, kann er ins Lungengewebe gespült werden, wo er eine lebensgefährliche Embolie, eine Lungengefäßverstopfung, verursachen kann.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Magnesiummangel, der durch falsche Ernährung, einseitige Diät, abführende Medikamente, Alkohol und schweißtreibende Sportarten begünstigt wird. Essen Sie mehr Vollkornbrot, Cashewnüsse, Bananen und Hülsenfrüchte. Trinken Sie besonders vor und nach dem Sport Mineralwasser mit mehr als 100mg Magnesium pro Liter.

 

 

7. Rückenschmerzen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Aneurysmen (Ausbuchtungen an den Wänden großer Schlagadern) im Bauchraum können neben Rückenschmerzen Husten, Heiserkeit, Brust- und Bauchschmerzen bereiten. Haben Sie solche Beschwerden und fühlen Sie u.U. auch einen pulsierenden Knoten im Bauchbereich, gehen Sie sofort zum Hausarzt oder Internisten. Denn Aneurysmen können platzen und sind potentiell lebensgefährlich. Selbsthilfe ist nicht möglich.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Verspannung der Rückenmuskulatur entsteht durch ständige Fehlhaltung bzw. Fehlbelastung und schwache Muskeln. Bei Akutbeschwerden können Schmerzmittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) helfen. Sie lösen die Verkrampfung und hemmen eine Entzündung.

 

 

8. Ohrensausen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Vergehen Ohrensausen, Druckgefühl und Geräusche, etwa Klingeln oder Rauschen im Ohr nicht nach einpaar Stunden wieder, fahren Sie sofort ins Krankenhaus oder zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Möglicherweise handelt es sich um einen Hörsturz, der unbehandelt zum Verlust des Gehörs führen kann.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Sehen Sie die Beipackzettel eingenommener Medikamente durch (etwa Antibiotika oder Herzmittel); sind diese Symptome unter Nebenwirkungen aufgeführt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

 

 

9. Starker Durst

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Blutzuckerkrankheit. Machen Sie einen Urintest mit Teststreifen (gibt es für einen Euro in Apotheken), und gehen Sie bei positivem Ergebnis sofort zum Arzt. Denn die hohe Konzentration von Zucker im Blut schädigt Blutgefäße und Nerven. Das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Erblindung, Nierenschäden und Erektionsstörungen nimmt sprunghaft zu. Lassen Sie den Diabetes gut einstellen und greifen Sie zu Selbsthilfemaßnahmen: Treiben Sie Sport! Bereits dreimal wöchentliche sportliche Betätigung für je 20 Minuten senken das Diabetes-Risiko deutlich.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Hohe Temperaturen, schweißtreibende körperliche Betätigung, Durchfall oder Genuss von Alkohol können zu Flüssigkeitsverlust führen. Der Durst ist dann der natürliche Mechanismus, dem Körper wieder Flüssigkeit zu veschaffen.

 

 

10. Schmerzlose Schwellung der Augenlider

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Sind außerdem die Tränensäcke vergrößert, ist die Haut kalt und blass und kommt noch eine allgemeine Abgeschlagenheit hinzu, besteht der dringende Verdacht auf eine Nierenerkrankung. Denn bei Nierenerkrankungen führt hoher Proteinverlust zu solchen Flüssigkeitsansammlungen. Harn- und Bluttests können Klarheit bringen.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Heuschnupfen, aber auch Pflegeprodukte wie Aftershaves oder Cremes können ebenfalls beidseits die Augenlider anschwellen lassen. Setzen Sie ggf. solche Pflegeprodukte ab. Die Schwellung wird bald abklingen. Wenn nicht, gehen Sie zum Allergologen, um sich auf Stoffe testen zu lassen, auf die Sie derart reagieren. Denn dann können Sie ihnen aus dem Weg gehen und sich vielleicht auch hyposensibilisieren lassen.

 

 


 

11. Blasse Haut

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Geplatzte Magengeschwüre und Darmkrebs können zu unbemerkten Blutverlusten im Magen-Darm-Trakt führen. Besorgen Sie sich einen Hämoccult-Test aus der Apotheke, um eventuelle Blutspuren im Stuhl nachzuweisen. Oder gehen Sie gleich zum Hausarzt, der diese Untersuchung ohnehin durchführen wird. Stärkere Blutungen im Magenbereich können zu einer Schwarzfärbung des Stuhls führen, langsame Sickerblutungen sind dagegen tückisch: mit bloßem Auge kann man keine Verfärbung des „Geschäfts“ erkennen; dafür verliert man langsam aber sicher ständig Blut.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Eisenmangel bei Vegetariern und Ausdauersportlern. Essen Sie Äpfel, Spinat, Vollkornbrot, Fleisch und Fisch. Vitamin C, z.B. aus Orangensaft, verbessert die Eisenaufnahme.

 

 

12. Bauchschmerzen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Ist bei Ihnen der Blinddarm noch drin, können starke Schmerzen im Bauch mit kolikartigen Krämpfen für eine Blinddarmentzündung sprechen. Gehen Sie unverzüglich zum Arzt oder ins Krankenhaus, oder rufen Sie sofort den Notarzt! Nehmen Sie keine Schmerzmittel ein, da diese die Diagnose erschweren. Sie sollten auch nichts essen oder trinken, für den Fall, dass sofort operiert werden muss.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Hetze und unregelmäßige Nahrungsaufnahme können Bewegungsstörungen des Magens bewirken, „auf den Magen schlagen“. Reduzieren Sie Ihren Stresspegel, Alkohol- und Nikotinkonsum (besonders auf nüchternen Magen) und versuchen Sie, sich feste Zeiten fürs Essen einzurichten. Meiden Sie schwerverdauliche, heiße und kalte Speisen. Eine Wärmflasche und leichte Massage lindern die Schmerzen.

 

 

13. Schmerzen im Kniegelenk

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Die ‚Nachwehen‘ einer Lyme-Borreliose, die durch Zeckenbiss übertragen wird. Im dritten Stadium der Krankheit, nach Monaten oder Jahren, wenn man also gar nicht mehr damit rechnet, schwellen das Knie- und andere große Gelenke an und schmerzen. Weisen Sie bei solchen Beschwerden den Arzt unbedingt auf den Zeckenbiss hin, falls Sie sich daran erinnern. Unter Antibiotika bilden sich die Symptome zurück. Wird nicht rechtzeitig behandelt, können sie bestehen bleiben.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Schleimbeutelentzündung, beispielsweise durch Überbelastungen (z. B. durch Sport, Fliesenlegen o.ä.). Lagern Sie das Gelenk hoch und gönnen Sie ihm Ruhe. Die ersten drei Tage ab Beginn der Schmerzen sollten Sie bis viermal täglich kalte Umschläge machen (auch kalte Güsse, Eispackungen haben die gleiche Wirkung), drei Tage nach den ersten Beschwerden wenden Sie Wärme an. Leichte Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) oder Paracetamol können helfen.

 

 

14. Heiserkeit

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Kehlkopfkrebs. Halsschmerzen, Schluckstörungen und Schmerzen beim Sprechen können hinzukommen. Wenn Sie zeitweise oder andauernd heiser sind, ohne erkältet zu sein, oder wenn die Heiserkeit im Rahmen einer Erkältung länger als vier Tage anhält, sollten Sie unbedingt einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt konsultieren

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Überanstrengung der Stimmbänder durch lautes Sprechen und Singen in trockener, überheizter Luft, womöglich noch mit Rauchen. Schonen Sie eine Weile Ihre Stimme, gurgeln Sie mit Kamillen- oder Salbeitee.

 

 

15. Nachtschweiß

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Haben Sie kürzlich eine Infektion wie Grippe oder Scharlach, eine schwere Operation, chronische Mandelentzündung, Zahnbehandlungen oder Eiterherde im Körper gehabt, kann Nachtschweiß für eine Entzündung der Herzinnenwand oder der Herzklappen sprechen. Denn gelangen Oberflächenantigene von Bakterien ins Blut, versucht das Immunsystem, diese fremden Antigene zu vernichten. Leider verwechselt es aber Gewebe vom Herzen mit diesen Eindringlingen. Das kann fatale Folgen haben: Nachtschweiß, Fieber, Herzjagen und Beklemmung, bei Nichtbehandlung kann es sogar tödlich sein. Selbsthilfe ist hier nicht möglich. Sobald Sie den Verdacht darauf haben, sorgen Sie dafür, dass Sie ins Krankenhaus kommen. Strenge Bettruhe, Antibiotika und Kortison oder sogar Operationen können dann erforderlich sein.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

ASS- und Metamizolhaltige Schmerzmittel, etwa Aspirin bzw. Novalgin können zu vermehrtem Schwitzen in der Nacht führen. Haben Sie das Medikament rezeptfrei erworben, setzen Sie es ab. Hat es der Arzt verschrieben, sprechen Sie mit ihm über ein anderes Mittel.

 

 


 

16. Fersenschmerzen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Morbus Bechterew, eine rheumatischen Erkrankung der Wirbelsäule, die fast ausschließlich junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren befällt, führt über Rückenbeschwerden zu Schmerzen in der Ferse und Gelenken. Bevor Sie an der Bandscheibe operiert werden, oder ausschließlich in orthopädischem Schuhwerk ihr Heil suchen, ist eine Computertomographie sinnvoll. Zwar können versteifte Gelenke operativ durch künstliche ersetzt werden, ein früher Beginn der richtigen Therapie kann aber mit Bewegungsübungen, physikalischer Therapie und Schmerzmitteln einer Versteifung der Gelenke vorbeugen.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Ermüdungserscheinung, die typischerweise auftreten kann, wenn man z. B. seine Freundin zum Shoppen begleitet hat. Tragen Sie grundsätzlich, aber besonders für solche Anlässe, bequeme Schuhe. Sind die Schmerzen schon da, schonen Sie Ihre Füße und treten Sie in der nächsten Zeit etwas kürzer.

 

 

17. Ohrenschmerzen

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Herpes Zoster (Gürtelrose) macht sich mit Druckgefühl, Schwindel, brennendem Schmerz und Hörproblemen bemerkbar. Kleine Bläschen (ähnlich wie bei Lippen-Herpes) können vorkommen. Diese häufig einseitige Erkrankung kann im fortgeschrittenen Stadium vorübergehend Geschmacksstörungen und Lähmungen der Gesichtsmuskeln verursachen.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Verstopfung mit Ohrenschmalz kommt auch bei reinlichen Menschen vor, die gewissenhaft Wattestäbchen anwenden. Jucken, Schwindelgefühl und teilweise schweres Hören begleiten das Gefühl, das Ohr sei verstopft. Lassen Sie sich die Ohren mal von Ihrem Hals-Nasen-Ohren-Arzt reinigen! Ist schmerzlos.

 

 

18. Gewichtsabnahme

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Wenn Sie stark Gewicht verlieren, ohne es eigentlich anzustreben, und wenn es nicht durch vermehrte Nahrungsaufnahme aufhört, haben Sie womöglich ein ernstes Problem. Fast alle Krebsarten haben zehrende Eigenschaft, und keine lebende Zelle im Körper ist vor Krebsbefall sicher. Weitere Hinweise sind z.B. starker Leistungsabfall und Müdigkeit, unregelmäßige Verdauung, anhaltende Schmerzen und Störungen der Wundheilung. Je nach Beschwerdebild sollten Sie sich dringend an einen Experten wenden (z.B. Internisten, Orthopäden oder Hautarzt). Denn es gilt für alle Krebsarten: je kleiner der Tumor, desto größer die Aussicht auf Heilung.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Auch Psychostress kann die Pfunde reduzieren. Wenn Sie in einer solchen Phase stecken, womöglich noch mit Appetitlosigkeit, Niedergeschlagenheit und Schlafstörungen geplagt sind, sollten Sie Ihre Innere Haltung bestimmten Situationen und Menschen gegenüber, sofern sie Sie belasten, überdenken. Gespräche, auch mit professionellen Helfern, etwa Psychotherapeuten, können manchmal in wenigen Stunden schon wunder wirken.

 

 

19. Schmerzen am After

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Die Crohnsche Krankheit ist eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut und der Darmwand, die den ganzen Verdauungstrakt vom Mund bis zum After befallen kann. Sie erzeugt Narben und bildet dadurch leicht Fisteln (Eitergänge, die sich aus dem Darm durch die Haut durcharbeiten und dort entleeren können). Gewichtsabnahme, blutig-schleimige Durchfälle, Fieberschübe, heftige Bauchkrämpfe und schmerzhafte Schleimhauteinrisse am After sind typisch. Die Ursachen der Krankheit sind noch unklar, eine familiäre Häufung und psychosozialer Stress sind wahrscheinlich. Meiden Sie zuckerhaltige Kost, bevorzugen Sie faserreiche Nahrung und suchen Sie dringendst einen Internisten auf, je früher, desto besser. Medikamente (etwa Kortison) können die Schübe lindern, die freien Intervalle verlängern.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Häufige Verstopfung und das reaktive Pressen sowie „sitzende Berufe“ können die Gefäße am Darmausgang so manches mal zum Bersten bringen. Das feuchte Milieu am Po tut ein übriges dazu: brennende und juckende Ekzeme am Allerwertesten sind die Folge. Reinigen Sie den Darmausgang mit warmem Seifenwasser und einem Baumwolltuch. Statt Abführmittel einzunehmen, die langfristig die Verstopfung verschlimmern, essen Sie besser Vollkornprodukte und Kartoffeln, sowie Obst und Gemüse (versuchen Sie, täglich einen Teelöffel Leinsamen in Ihren Speiseplan unterzubringen). Treiben Sie Sport, um einen Ausgleich zur Schreibtischtätigkeit zu schaffen.

 

 

20. Brustwachstum

Gefährliche Ursache und Abhilfe

Ein Hodentumor kann die Ursache sein, wenn die männliche Brust wächst. Tasten Sie nach dem Duschen in Ruhe und konzentriert Ihre Hoden ab, ob Sie Veränderungen bemerken, etwa Knoten, Verhärtungen oder sonstige Unregelmäßigkeiten. Wenn ja, sollten Sie sofort zum Urologen! Hodenkrebs kommt besonders bei 20 bis 40jährigen vor, und hat die Eigenschaft, bei früher operativer Entfernung eine Heilungschance von weit über 90 Prozent zu haben. Übrigens: ein gesunder Hoden schafft es auch allein: Potenz und Zeugungsfähigkeit bleiben erhalten. Unbehandelt führt Hodenkrebs in ein bis zwei Jahren zum Tod.

 

Harmlose Ursache und Abhilfe

Treiben Sie Bodybuilding? Wenn Sie Ihre Muskeln nicht ausschließlich hartem Training zu verdanken haben, sondern (auch) der Einnahme von anabolen Steroiden, sollten Sie weiterlesen. Denn wahrscheinlich besteht Ihr Pektoralmuskel nicht nur aus Muskelfasern. Unter der Muskelschicht befinden sich bestimmt auch Drüsengewebe, die mit charakteristisch sind für eine androgenbedingte Verweiblichung. Und das ist nicht das Schlimmste: Unter Steroiden schrumpfen die Hoden auf Rosinengröße. Das Absetzen von Anabolika bewahrt vor großen Brüsten und kleinen Hoden.

 

 
Tagged under
back to top