Bewegungsapparat
Geändert am: 31. Mai 2017

Luxation: verrenkt, ausgerenkt, ausgekugelt

Written by  menscore-body, Published in Bewegungsapparat
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Luxation: verrenkt, ausgerenkt, ausgekugelt © stockdevil - Fotolia.com

Das Schlüsselbein kann sowohl am Schultergelenkende als auch am Brustbeinende ausrenken. Was getan werden muss.  

 

 

 

 

 

 

Luxation zwischen Schlüsselbein und Schulterblatt – (Tossy I bis III) 

Zu einer Luxation zwischen Schlüsselbein und Schulterblatt kann es durch einen Sturz auf die Schulter, den Ellbogen oder den ausgestreckten Arm, z. B. beim Radfahren oder Skilaufen, kommen.

Das äußere Ende des Schlüsselbeins ist dann nach oben verschoben, und es können sich daneben Kapsel- und Bandverletzungen finden. Schmerz und Druckschmerz sowie bewegungsabhängige Schmerzen zeigen sich im äußeren Bereich des Schlüsselbeins. Zur Behandlung wird das Gelenk wieder eingerichtet und für einpaar Wochen am Körper fixiert. Mit einem leichten Trainingsprogramm kann begonnen werden, sobald der Verband abgenommen wird.

 

Luxation zwischen Schlüsselbein und Brustbein 

Starke Krafteinwirkung auf die Schulter kann auch das innere Ende des Schlüsselbeins vor oder hinter das Brustbein verschieben und Bandverletzungen in diesem Bereich bewirken. Beschwerden sind starke Schmerzen – besonders bei Druck auf den verletzten Bereich und bei Bewegung der betroffenen Seite.

Sind die Gelenkflächen von Brust- und Schlüsselbein nicht vollständig voneinander entfernt, reicht die Reposition durch den Arzt und eine Ruhigstellung, eine weitere Therapie ist nicht erforderlich. Normales Training kann bald wieder beginnen.

 

 
ANZEIGE