Lexikon

Lexikon von menscore.de

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Aberration

(Licht-)Beugungsfehler im optischen System.

abgesunkener Biss

Zu wenig Abstand zwischen unterem und oberem Zahnbogen, wodurch die untere Gesichtspartie zusammengeschoben wirkt.

abrasiv

Zahnsubstanz abtragend.

Abszess

Abszesse sind schmerzhafte Eiteransammlungen, die am und im ganzen Körper vorkommen können. Sie werden hauptsächlich durch Bakterien verursacht. Dabei bildet sich durch Zerstörung von Gewebe durch die Bakterien eine eitergefüllte Höhle. Mangelnde Hygiene und ein angeschlagenes Immunsystem begünstigen Abszesse. Antibiotika helfen nicht immer allein. Wenn ein Antibiotikum nicht durch den Blutkreislauf an die Bakterien kommen kann, wirkt es nicht. Bei größeren Exemplaren wird daher vor Antibiotikagabe auch die Oberfläche des Abszesses angestochen oder eingeschnitten, damit der Eiter abfließen kann.

Achillessehnenriss

Gehört zu den häufigsten Sehnenverletzungen im Sport. Er tritt vorwiegend bei Ballsportarten und Rückschlagspielen sowie bei Läufern und Springern auf.

Adenom

Ein Adenom ist ein gutartiger Tumor (Geschwulst), der sich aus Drüsengewebe oder auch der drüsenhaltigen Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts bildet. Besonders bekannt sind Adenome in der Prostata (gutartige Prostatavergrößerung), den Nebennieren und der Schilddrüse. Befindet es sich in der Prostata, verursacht es häufig Probleme beim Entleeren der Blase.

Adenomektomie

Bei einer Adenomektomie wird krankhaft vermehrtes Drüsengewebe, wie es z. B. im Magen-Darm-Trakt, der Prostata, den Nieren und der Schilddrüse vorkommt, durch eine offene Operation entfernt. Dieses Verfahren wurde besonders häufig bei einer Vergrößerung der Prostata angewandt. In zunehmendem Maße werden die offenen Verfahren durch den endoskopischen Einsatz von Laserenergie ersetzt.

Adjuvante Therapie

Die adjuvante Therapie ist eine zusätzliche oder unterstützende Therapiemaßnahme. Vor allem bei Krebserkrankungen kommt die adjuvante Therapie zum Einsatz, wenn z. B. nach einer Strahlentherapie oder Operation ein Tumor nicht mehr nachweisbar ist, aber es nicht gänzlich auszuschließen ist, dass noch einzelne Tumorzellen vorhanden sein könnten.

Adrenalin

Adrenalin ist ein Stresshormon und wird in der Nebenniere produziert. Eine seiner Hauptaufgaben ist es, den Stoffwechsel, das Herzkreislaufsystem und die Skelettmuskeln an körperliche und/oder psychisch belastende Herausforderungen anzupassen – Vorbereitung einer Kampf- oder Fluchtreaktion. Normalerweise wird Adrenalin schnell wieder abgebaut. Aber bei anhaltendem Stress steigen durch die ständig erhöhte Adrenalinausschüttung der Blutdruck und der Blutzuckerspiegel.

Aerosole

Medikamente, die als feinstverteilter Staub oder Nebel verabreicht werden.

Agonadismus

Agonadismus bedeutet das gänzliche Fehlen der Keimdrüsen (Gonaden) oder einen totalen Ausfall deren Funktion. Bei Männern sind die Hoden gemeint. Der Grund ist in den meisten Fällen eine angeborene Fehlbildung, die aber nur sehr selten auftritt.

AIDS

AIDS (acquired immune deficiency syndrome, erworbenes Immunschwäche-Syndrom) ist eine Immunschwäche, die durch HIV (das humane Immundefizienz-Virus) verursacht wird. Eine HIV-Infektion kann also zu einer AIDS-Erkrankung führen. Übertragen wird das Virus mit blutigen Gerätschaften (Spritzen oder Operationsbesteck) sowie Blut- und Plasmakonserven. Besonders verletzte und leicht verletzliche Schleimhäute (z. B. Vaginal- und Analschleimhaut), aber auch Eichel und die Innenseite der Vorhaut sind Eintrittspforten für eine Infektion.

Akkommodation

Fähigkeit des Auges zur Naheinstellung.

Akut

Eine akut auftretende Erkrankung ist dadurch gekennzeichnet, dass sie plötzlich, unvermutet und rasch zum Ausbruch kommt, in der Regel aber nur von kurzer Dauer ist bzw. einen kurzzeitigen Verlauf hat.

Akutes Koronarsyndrom (ACS)

Gefährlicher Zustand kurz vor dem kompletten Verschluss eines Herzkranzgefäßes (Infarkt);
hieß früher instabile Angina pectoris.

ANZEIGE