Allgemeines
Geändert am: 31. Mai 2017

Gesundheits-Check für 20- bis 34-Jährige

Written by  menscore-body, Published in Allgemeines
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Gesundheits-Check für 20- bis 34-Jährige © Coloures-Pic - Fotolia.com

Schon die über 45-Jährigen tun es selten. Noch viel seltener tun es jüngere Männer: zum Gesundheits-Check-Up gehen. Dabei gibt es Erkrankungen, die auch, aber auch solche, die hauptsächlich junge Männer betreffen. Ärzte empfehlen diese Untersuchungen. 

 

Blutdruckmessung: ab dem 21. Lebensjahr alle 2 Jahre

Bemühen Sie Ihren Hausarzt. Aber auch in der Apotheke kann man seinen Blutdruck messen lassen.

 

Zucker-Test (Diabetes mellitus): ab dem 21. Lebensjahr einmal im Jahr

Urin-Teststreifen gibt es schon für 1.50 Euro in der Apotheke. Spätestens wenn der Heim-Test positiv ausfällt, sollten sie Ihren Arzt aufsuchen

 

Hodenkrebs:

Tasten Sie Hodensack und die Hoden einzeln ab, wann immer Sie ge­rade in der Nähe zu tun haben. Fällt Ihnen dort etwas Ungewöhnliches wie Knoten oder Verhärtung auf, oder sind Sie sich nicht sicher, ob Sie´s richtig gemacht haben, gehen Sie zum Urologen.

 

Gehör:

Lassen Sie von Ihrem Haus- oder Hals-Nasen-Ohren-Arzt Ihr Hörvermögen untersuchen. Insbesondere dann, wenn Sie z.B. am Arbeitsplatz großem Lärm ausge­setzt sind.

 

Augen:

Jede Form der Sehstörung, insbesondere Verschwommensehen gleichzeitig mit Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen (Grüner Star, medizinisch: Glaukom), oder wenn Sie einen Lichtblitz oder "Mücken" sehen, und später fällt "ein dunkler Vorhang" (Ablösung der Netzhaut, Erblindungsgefahr!), sollte Sie zum Augenarzt oder -in weniger dramatischen Fällen- zum Optiker führen.

 

Zähne:

Bei Schmerzen werden nicht einmal die Tapfersten unter uns sich einem Arztbesuch entziehen können. Aber auch ohne schmerzhaften Anlass sollten Sie halbjährlich, zumindest aber einmal jährlich den Zahnarzt aufsuchen.

 

Lungenfunktion:

Alle ein bis zwei Jahre sollte Ihr Hausarzt Ihnen auf die Lunge hören, Sie in ein Lungenfunktionsrohr pusten lassen.

 

Blutuntersuchung:

Alle ein bis zwei Jahre sollten Sie Ihr Blut von Ihrem Hausarzt auf Cholesterin und Blutzucker untersuchen lassen. Außerdem lässt sich mit einer Blutuntersuchung ohne Mehraufwand die Funktion von Nieren, Schilddrüse und Leber beurteilen.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok